höhö

Zu der Zeit, als es die Sowjetunion noch gab, beantragte einmal ein russischer Jude die Ausreise nach Israel. Daraufhin wird er verhört, und ein staatlicher Kommissar fragt ihn: "Wozu willst du denn nach Israel?"

 

Der Jude antwortet: "Ich will dort Hebräisch lernen. Denn wenn ich sterbe, komme ich in den Himmel, und im Himmel wird doch Hebräisch gesprochen."

 

Da fragt der Kommissar: "Und was ist, wenn du nicht in den Himmel kommst, sondern in die Hölle?"

 

Sagt der Jude: "Macht nichts, Russisch kann ich schon!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Hans (Donnerstag, 09 Dezember 2021 17:51)

    Ein Junge prahlt: "Mein Opa ist Pastor, alle sagen Hochwürden zu ihm."

    Ein anderer Junge daraufhin: "Mein Opa ist Kardinal, alle sagen Eminenz zu ihm."

    Hans beeindruckt das nicht: "Mein Opa bringt 210 Kilo auf die Waage, wenn wir unterwegs sind, sagen die Leute: Allmächtiger Gott!"

  • #2

    Adam (Donnerstag, 09 Dezember 2021 17:56)

    Adam lebt nun schon einige Zeit glücklich im Paradies, doch allmählich wird ihm doch etwas langweilig und er fragt den lieben Gott, ob er nicht für etwas Abwechslung sorgen könnte. Der liebe Gott antwortet: "Ich könnte dir eine Partnerin erschaffen, die dich liebt und ehrt, die immer zärtlich zu dir ist, die dir zuhört wann immer du es wünscht, dir das Essen zubereitet, das Haus sauber hält und dir jeden Wunsch von den Lippen abliest. Was hältst du davon?"

    Adam ist begeistert. "Aber die Sache hat doch sicher einen Haken, oder?" will er wissen.

    "Nun ja, in der Tat," antwortet der liebe Gott. "Es kostet dich einen Arm und ein Bein."

    "Oh je, das ist natürlich heftig," meint Adam. "Geht es nicht ein wenig billiger? Was würde ich denn zum Beispiel für eine Rippe bekommen?"

  • #3

    Emma (Donnerstag, 09 Dezember 2021 18:15)

    Zu #2:
    Typisch Mann! Adam baut Mist und wir Evas müssen uns nun mit der Erbsünde rumschlagen...pfffff

  • #4

    Eva (Donnerstag, 09 Dezember 2021 18:18)

    Doch glücklicherweise kommen auch die Adams in den Genuss. Ein Hoch auf die Reinkarnation!