Spirituelle Witze II (Auswahl R.F.)

Das Bethaus

Ein Jude kommt in eine kleine jüdische Gemeinde und wundert sich, dass das Bethaus so klein ist.

"Da geht doch nie eine ganze Gemeinde hinein", sagt er zum Synagogendiener, worauf dieser erwidert: "Das ist so. Würde die ganze Gemeinde jemals hineingehen, so würde sie natürlich nie hineingehen. Aber da niemals die ganze Gemeinde hineingeht, geht die ganze Gemeinde spielend hinein." (Köstlich! - R.F.)


Allahs Wille

"Allahs Wille geschieht immer."

"Woher weißt du das?"

"Na, wenn es nicht so wäre, würde meiner auch manchmal geschehen..."


Das sechste Gebot

Ein Jude hat sich taufen lassen und geht zum ersten Mal zur Beichte.

"Ich habe mit einer scheenen Dame gegen das sechste Gebot verstoßen."

"Wie oft den, mein Sohn?"

"Aber Hochwürden, für was bin ich hier - um mich zu berihmen oder um mich zu beknirschen?"


Wortkarg

Der wortkarge Herr Meier geht am Sonntag alleine zur Kirche, weil seine Frau sich nicht wohl fühlt. Als er zurückkommt, fragt sie ihn: "Über was hat der Pfarrer denn gepredigt?"

"Die Sünde", lautet die spärliche Antwort.

Sie versucht es noch einmal: "Und was hat er im einzelnen darüber gesagt?"

"Er war dagegen."


Das größere Wunder

Moshe ist bei seinem Freund David in der Nachbargemeinde zu Besuch.

Moshe: "Hast du schon von dem neuen Wunder gehört, das unser Rabbi vollbracht hat?"

David: "Hör bloß auf! Unser Rabbi ist ein Reformer. Ihr haltet es vielleicht für ein Wunder, wenn Gott tut, was euer Rabbi will. Für uns ist es ein viel größeres Wunder, wen unser Rabbi tut, was Gott will."

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    R.G. (Montag, 01 November 2021 15:46)

    Die jüdischen Witze sind mir fast die liebsten. Soooo pfiffig...^^

  • #2

    Linda (Donnerstag, 04 November 2021 07:32)

    ICH musste bei Wortkarg am meisten schmunzeln!^^