Thomas und Philippus

Scheint so, als wäre es jetzt soweit. Nach einigen Korrekturen habe ich heute endlich die neue Version der Evangeliendeutungen hochgeladen und nochmals zur Überprüfung ein Exemplar bestellt. Simon hat die Gestaltung des Covers geändert. Er hat eine Version genommen, die er als eine von mehreren Gestaltungsmöglichkeiten für die Katz-Geschichten entworfen hatte. Mir gefällt dieses Cover auch besser.

 

Wenn sich bei dem bestellten Exemplar keine gravierenden Fehler mehr finden, dann werde ich für alle Kreisler Bücher bestellen. Falls jemand mehrere Exemplare wünscht - also mehr als eins - dann teilt es mir bitte mit. Extrakosten entstehen dadurch nicht. Wir sind ja von der Kreiskasse her ganz gut aufgestellt. Das können wir uns schon leisten. ^^

 

Zu bedenken ist dabei, das wir dieses Werk nicht als über den Buchhandel verfügbar veröffentlicht haben. Es kann also nicht in Eigenregie nachbestellt werden. Ich habe mich für diese Veröffentlichungsform entschieden, da wir mit Textübersetzungen der zwei Evangelien gearbeitet haben, die meines Wissens auch copyrightgeschützt sind. Man müsste sich mit den Rechteinhabern verständigen. Bevor wir diesen Aufwand betreiben, schauen wir uns erstmal selbst unser gemeinsames Werk an. Abgesehen davon scheint es mir ungewiss, ob wir mal so für lau das Recht bekommen würden, mit den Übersetzungen zu arbeiten.

 

Die Katzgeschichten bringe ich die Tage mal zum Copyshop und lasse eine Papierversion drucken. Da können wir dann die erste Korrekturlesung auf Papier machen. Das Finish kriegen wir dan hoffentlich auch zügig hin.

 

(Das Cover ist übrigens per Click aufs Bild vergrößerbar.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    R.G. (Dienstag, 28 Januar 2020 19:30)

    Zwei dicke Daumen hoch!

  • #2

    Jonas (Donnerstag, 30 Januar 2020 07:36)

    Sehr ansprechend - Kompliment!

  • #3

    Simon (Donnerstag, 30 Januar 2020 12:28)

    Danke, das freut mich!