Andersherum

Rabbi Tarfon wird der Ausspruch zugeschrieben: „Es sollte mich wundern, wenn es in dieser Generation einen gäbe, der Zurechtweisung annimmt. Wenn man ihm sagen würde: Nimm den Splitter aus deinen Augen fort, so würde er antworten: Nimm den Balken aus deinen Augen fort!“

Wäre es nicht angesagt - auch wenn es stimmen würde, dass wir einen Splitter und der andere einen Balken im Auge hätte - den Hinweis demütig dankend oder mindestens nachdenkend anzunehmen?


Vielleicht ist dieser Splitter der sprichwörtliche Stachel in unserem Fleische?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Simon (Montag, 30 Dezember 2019 19:24)

    "Mindestens nachdenkend" ist eine gute Einstellung, die häufig eine dankende Haltung zur Folge hat.

  • #2

    Simon (Montag, 30 Dezember 2019 19:28)

    Relativ:
    Gibt es einen Unterschied zwischen Splitter und Balken?

    Religion:
    Der Stachel im Fleische, wird häufig verwechselt mit dem Fleische.

    Materialismus:
    Was passiert mit dem Splitter, wenn wir zu Holz werden?