Agonie

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Clemens (Samstag, 30 November 2019 19:21)

    Die Kolumne im "Stern" von Harald Welzer setzt sich mit der Unsinnigkeit des momentan politisch angestrebten Umstiegs auf Elektromobilität im Indivídualverkehr mit Zwei-Tonnen-Karossen auseinander. Interessant, aber mir geht es nur um die schöne Formulierung im letzten Absatz: "Die letzten Zuckungen einer vergangenen Moderne (...), die in der Agonie ihres Geschäftsmodells nochmals gesteigerte Zerstörungskraft entfaltet."

    Man kann sie so schön auf alles beziehen, was im Bereich der drei Säulen überall auf der Welt zu beobachten ist.

    R.F. sagt ganz richtig: "Die Agonie kann aber noch lange andauern." Ja, und der gegenwärtige Mensch SELBST kann als auslaufendes "Geschäftsmodell" gesehen werden. Bin gespannt, was am Ende übrigbleibt.