Apophthegmata Patrum 843 II

Abbas Sisoes sprach: "Suche Gott, aber frage nicht, wo er wohnt!"

Suchen und Finden - Finden und Suchen?
Einerlei!
Bei nicht begreifen, ist das Suchen vorzuziehen.
Versuchungen sind dabei, wenn möglich, tunlichst zu vermeiden. ^^

Was finden wir, wenn wir achtsam suchen?
Die Suche!
Sollten wir etwas anderes finden als die Suche, ist es (meistens) eine Sackgasse.
Für die AP ist das unbefriedigend - hier dient die Suche dem Finden (wollen) bzw. der Einrichtung.
Für das HS ist die Suche andauerndes Finden.

Mit der Frage nach dem "Wo" verhält es sich ähnlich.
In einem sprituellen Kontext nach dem Wo zu fragen, trägt den Irrtum einer Trennung schon in sich.
Für mich ein mögliches Unterscheidungsmerkmal, wer gerade Herr im Haus ist.

Ähnlich verhält es sich mit dem Wissen und der Unwissenheit.
Sollten wir eine Identifikation brauchen, dann ist die der Unwissenheit vorzuziehen.

 

(Simon)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    R.G. (Sonntag, 24 November 2019 07:02)

    "Nur wenn die Uhr stehenbleibt, wird die Zeit lebendig."
    William Faulkner