San Juan de la Cruz III

Der ganz lautere Geist lässt sich nicht auf seltsame Wunderlichkeiten noch auf menschliche Rücksichten ein, sondern tauscht sich allein und abgesondert von allen Formen innerlich in köstlicher Ruhe mit Gott aus, denn sein Erkennen geschieht in gottgewirkter Stille.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    San Juan (Freitag, 16 August 2019 16:28)

    Gib Acht, dich nicht in fremde Angelegenheiten einzumischen, ja, lass sie dir noch nicht einmal durch den Kopf gehen; denn vielleicht bist du nicht fähig, deine eigene Aufgabe zu erfüllen.

  • #2

    San Juan (Freitag, 16 August 2019 16:30)

    Mehr liebt Gott an dir den geringsten Grad an Gewissensreinheit als alle Werke, die du vollbringen könntest.

  • #3

    San Juan (Freitag, 16 August 2019 16:31)

    Gott ist Licht wegen seiner Helligkeit, Friede wegen seiner Ruhe, eine Quelle wegen seiner überfließenden Fülle und der Ewigkeit.

  • #4

    Clemens (Freitag, 16 August 2019 19:01)

    #2: Innerer Wandel allein ist zwar nicht top, aber allemal besser als die wünschenswerteste Tat im Äußeren OHNE inneres Äquivalent. Zum grundsätzlichen Hinter-die Ohren-schreiben gut geeignet.

  • #5

    Clemens (Freitag, 16 August 2019 19:46)

    Nicht-wissen-wollen ist KEINE Methode, um das Gewissen rein zu halten/bekommen.