Jesus-Agraphon 72

Wenn aber jemand, dem der christliche Bruderkuss gefallen hat, behauptet, er müsse besser doppelt gegeben werden, dann sollte man doch eher doppelt niederknien, denn wenn auch nur ein wenig an der Gesinnung fehlt, stehen wir außerhalb des ewigen Lebens.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Clemens (Montag, 22 Juli 2019 11:21)

    Der Empfang des Bruderkusses ist ein passiver, in die Gemeinschaft der Christen erhebender Akt des Nehmens, der auch eine Reihe von persönlichen Vorteilen bietet. Da glänzt auch das AP-Fell...

    Der dem eigentlich vorangehende und auch folgende (!) aktive, demütige Akt des Niederkniens als zu entwickelnde Grundhaltung (Gesinnung) ist nicht so AP-kompatibel und sollte (immer wieder) wiederholt werden.

    Falsch gesonnen verhelfen auch Myriaden von Bruderküssen nicht zum ewigen Leben.