Jesus-Agraphon 56

Ich klopfe an, und wenn einer öffnet, dann werden ich und mein Vater zu ihm kommen und uns bei ihm einquartieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Clemens (Dienstag, 16 Juli 2019 20:15)

    Eine unerwartete Umkehrung, nicht wahr?

  • #2

    Ruth Finder (Dienstag, 16 Juli 2019 20:44)

    Wo wohnt Gott?" Mit dieser Frage überraschte Rabbi Mendel von Kozk einige gelehrte Männer, die bei ihm zu Gast waren.
    Sie lachten über ihn: "Wie redet Ihr! Ist doch die Welt seiner Herrlichkeit voll!"
    Er aber beantwortete die eigene Frage: "Gott wohnt, wo man ihn einlässt."

  • #3

    R.G. (Mittwoch, 17 Juli 2019 06:55)

    Meister Eckhart sagt es so:
    "Wenn Gott dich bereit findet, so MUSS er wirken und sich in dich ergießen..."
    Wobei er klar sagt, was diese Bereitschaft bedeutet:
    "Wahrhaftig, willst du diese edle Geburt finden, so mußt du "die Menge" verlassen und mußt zum Ursprung umkehren, zu jenem Grund, aus dem du gekommen bist.
    Die "Menge", das sind die (naturhaften) Kräfte der Seele und ihr Treiben, Gedächtnis, Verstand und Wille, die dich allesamt zerstreuen. Darum musst die sie allesamt lassen, die Sinnenhaftigkeit und das Hängen an Bildern; kurz alles, in dem du dich selbst vorfindest und dich meinst. Dann erst kannst du die Geburt finden; wahrhaftig, anders nicht..."