Frage des Tages

Heute hat es ein Mensch geschafft, mich wirklich zu verärgern, mich anhaltend zornig zu machen. Es hat tatsächlich eine ganze Weile gedauert, dieses AP-dominierende Elemental wieder loszuwerden (temporär, fürchte ich).

 

Was geholfen hat, war eine Frage, mit der ich mich auseinandersetzte: Wir sagen, die AP ist aus Elementalen zusammengesetzt, die Summer der Elementale. Erstmals kam mir die Frage, wie es denn mit dem HS aussieht. Ist das HS aus Elementalen (HS-Elementalen?) zusammensesetzt? Vielleicht das HS innerhalb der Trennungswelten? Und was ist mit dem HS außerhalb? Was macht da letztlich die Individuation aus? HS-Elementalkombis?

 

Ich habe dies und das durchgespielt. Ein allein schlüssiges Endergebnis habe ich nicht. Ich kann aber einige Versionen nebeneinander stehenlassen. Bevor ich die ausführe - gibt es vielleicht Mitdenker und Ideen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Clemens (Donnerstag, 06 Juni 2019 19:07)

    Ds HS als zusammengesetzt zu sehen widerstrebt mir irgendwie. Innerhalb der Trennungswelten würde ich es eher als "ein Stück" mit unterschiedlich gefärbten Bereichen sehen wollen. Ein quasi atomistischer Ansatz schiene mir zu sehr die buddhistische Sichtweise zu unterstützen, die dann daraus auch noch eine letztliche Nicht-Existenz eines selbstes ableiten.

    Wenn ich "Gefärbtheiten" als defizitäre Bereiche sehen würde, dann wären die klaren Stellen rein und verwirklicht - worin würde sich dann aber die Individualität zeigen? Vielleicht gibt es "reine" und "unreine" Farben?

    Bezüglich des HS außerhalb der Trennungswelten würde ich dann doch wieder auf eine buddhistische Perspektive zurückgreifen: Das HS außerhalb ist weder aus Elementalen zusammengesetzt, noch ist es NICHT aus Elementalen zusammengesetzt. Da kann der unterscheidende Verstand nicht mithalten.

    Die Individuation wäre dort ähnlich zu sehen: Obwohl es zu individuellen Färbungen kommt, kommt es nicht zu Trübungen (obwohl ja jede Färbung letztlich eine Trübung ist). Mysterium des Glaubens! ^^

  • #2

    Simon (Donnerstag, 06 Juni 2019 20:21)

    Ein Beispiel von positiver Ablenkung. ^^

  • #3

    Simon (Donnerstag, 06 Juni 2019 20:46)

    Ich könnte mir gut vorstellen, das sich das HS bis zu einem bestimmten Bereich ebenfalls aus Elementalen zusammensetzt, im Unterschied zur AP jedoch mit weniger Verwicklungen/ Identifikationen.

    In der Zusammensetzung gibt es wohl auch Unterschiede.
    So werden z.B. animalische Elementale im HS keine Möglichkeit finden, Vitalität oder irgendeine Form von Bestätigung für sich herauszuziehen.
    Eitelkeit wird ein paar Stufen höher klettern können. Falsch verstandener Gleichmut in Form von Schläfrigkeit unter Umständen noch weiter, bis die Luft sozusagen zu dünn wird.
    Außerhalb der Trennungswelten wäre dann Schluss, dort setzt sich das HS vielleicht nur noch aus den Erfahrungen zusammen.

    Individuation außerhalb?
    So etwas wie eine bleibende Verdichtung, in der eine Dynamik entsteht expandieren zu wollen, ohne der Reflexion zu bedürfen.
    Etwas mystischer umschrieben: Eine erwachende richtungslose Liebe?