Nachgedacht

Interessante Ideen hat Simon (wie oft) in seinem Kommentar zu dem Blogbeitrag "Interessante Frage" ins Spiel gebracht. Es hat mir Spaß gemacht, daran zu knobeln.

"Unbelehrbar"

Es passierte einmal, dass ein junger Chassid aus der Schargoroder Gemeinde in die große Stadt ging, sich erst den Aufklärern anschloß und dann allmählich der Wissenschaft verfiel.
Bei einem Heimataufenthalt suchte er den Rabbi Jakov auf und wollte auch bei ihm für ein begründetes, geordnetes, für gesichert erachtetes Wissen werben, denn von der Mystik seines Lehrers war der ehemaliger Schüler abgerückt. Zu ungenau, nicht leicht zu erfassen, empfindungs- und gefühlslastig, ja oft verwirrend erschien sie ihm mittlerweile.

Er redete lange über die Vorzüge der Wissenschaft. Der Rabbi hörte interessiert zu. Es war Abend geworden und Rabbi zündete ein paar Kerzen an. Da gab der junge Mann sein Wissen über den elektrischen Strom zum Besten. "Tja, so ein Lämpchen wäre doch jetzt gerade gut", fügte er ironisch zu.

Der Rabbi sagte aber begeistert: "Das sage ich doch: Unser Selbstsucht ist beständig in seiner Unbeständigket, kraftvoll und wandelbar. Unser göttlicher Funke ist beständig in seiner Beständigkeit, ist auch kraftvoll und wandelt sich durch unser Fortbewegung auf den Herrn zu. Nur das Erstere ist negativ geladen, das andere positiv. Deswegen ist es sehr schwer, im Strom der sterblichen Welt die beiden auseinander zu halten. Aber bei dem Herrn wird dieses Gesetz aufgehoben, es wird zu etwas anderem in Beziehung gesetzt. Dieses Andere müssen wir erforschen. Das ist Gesetz der Liebe!"

Der junge Aufklärer schüttelte nur den Kopf ob solcher Unbelehrbarkeit.

Aber Rabbi Jakov ben Katz sagte zu ihm belustigt: "Ach, Söhnchen! Es wird nicht lange dauern, da findet sich einer aus euren Reihen ein, der von euren Erklärungen und Gesetzlichkeiten kEINen STEIN auf dem anderen liegen lässt."

(Ruth Finder)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Simon (Samstag, 27 April 2019 20:42)

    Schöne Geschichte Ruth, der junge Aufklärer scheint mir ein rechter Narr zu sein. ^^