Fehler

Onkel Zeno erreichte den Maisstengel, den Jim umgehackt und wieder in die Erde gesteckt hatte. Er blieb stehen und betrachtete ihn lange. Dann zog er ihn aus der Erde und drehte sich um und sah Jim an. Onkel Zeno war ein sehr großer Mann. Es war Jim noch nie aufgefallen, wie groß er wirklich war.
„Was ist mit dem hier passiert?“ fragte Onkel Zeno.
„Weiß ich nicht“, sagte Jim.
„Du weißt es nicht“, sagte Onkel Zeno.
„Nein, Sir“, sagte Jim.
„Du weißt, daß er nicht wieder anwachsen wird.“
Jim nickte.
„Warum hast du ihn dann wieder in die Erde gesteckt?“
„Weiß ich nicht“, sagte Jim.
„Du weißt es nicht.“
„Nein.“
Onkel Zeno nahm den Maisstengel empor wie ein Szepter, als würde Jim, wenn er besser sehen konnte, seine Fragen eher beantworten können.
„Jim, das hier war bloß ein Fehler, bis du versucht hast, ihn zu verbergen“, sagte er. „Aber als du versucht hast, ihn zu verbergen, hast du daraus eine Lüge gemacht.“

(aus "Jim Glass" von Tony Earley - von R.G. gefunden und getippt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    R.G. (Donnerstag, 04 April 2019 13:22)

    Für einen Fehler müssen wir die Konsequenzen tragen. Einen Fehler begehen wir in der Regel nicht mit Absicht.
    Für das Verbergen eines Fehlers, also laut Onkel Zeno einer Lüge, müssen wir ebenfalls die Konsequenzen tragen. Eine Lüge geschieht in der Regel mit Absicht, da wir die Konsequenzen unseres Fehlers nicht tragen wollen.
    Doch vor Gott einen Fehler verbergen zu wollen, ist wie sich die Hände vor die Augen zu halten und zu denken, dass man, nur weil man selber nichts sieht, auch selbst nicht gesehen wird.

  • #2

    R.G. (Donnerstag, 04 April 2019 21:11)

    Das Verbergen eines Fehlers ist im Übrigen nicht zu verwechseln mit der Buddha-Maske.

  • #3

    Clemens (Freitag, 05 April 2019)

    Ja, die Buddha-Maske setzt man als spirituelle Methode der Annäherung für sich selbst auf - und je nachdem wie gut man das hinbekommt, teilt sich dies auch anschließend dem Außen, dem Bereich der zweiten und schließlich der dritten "Säule" mit.

    Einen Fehler verbirgt man (man lügt) aber für das Außen, den Bereich der zweiten und dritten "Säule" - und unabhängig davon wie erfolgreich man das tut, nimmt die AP die Lüge blitzschnell für SICH als Wahrheit an.

  • #4

    TvB (Samstag, 06 April 2019 11:46)

    Man kann die Buddhamaske auch als Lüge aufsetzen, aber das ist nicht DAS Aufsetzen der Buddhamaske.