Götzendienst

Rabbi Zwi Hirsch unterbrach einst beim dritten Sabbatmahl seine Lehrrede und sprach: "Es gibt Chassidim, die fahren zu ihrem Rabbi und sagen, es gebe keinen Rabbi in der Welt außer ihrem Rabbi. Das ist Götzendienst.

 

Wie denn soll man sprechen? Man soll sagen: 'Jeder Rabbi ist gut für seine Schüler, aber unser Rabbi ist für unsre Sache der beste.'"

 

(Bubel, S. 704)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Clemens (Donnerstag, 21 Februar 2019 12:50)

    Mit den gleichen Einschränkungen, wie beim Bubelspruch vom 19ten.