Paramitas VI

Prajna - grundanfängliche Intelligenz. Sie ist der Schlüssel der Handlungen des Bobhisattva, durch die er mit den praktischen Einzelheiten von Erde und Raum umgeht. Er entwickelt einen solch scharfen und durchdringenden Sinn, dass er die festverankerte Ansicht von Dualität zerschneiden und die Einfachheit sehen kann. Prajna ist eine Fähigkeit, die im spontanen Handeln mit Hilfe der anderen Paramitas mit solcher Genauigkeit zunimmt, dass das Rückenmark der Dualität zerschnitten wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Paramitas (Sonntag, 13 Januar 2019 13:59)

    Wer mehr lesen will (Vorschläge):

    http://www.phathue.de/buddhismus/dharma_tts/sechs-vollkommenheiten/

    http://buddhismus-schule.de/inhalte/paramitas.html

    https://www.thoughtco.com/paramitas-the-perfections-of-mahayana-buddhism-449618

  • #2

    R.G. (Montag, 14 Januar 2019 16:40)

    Mir gefällt die Seite Pathue sehr gut, da deutlich dargestellt wird, wie Eines in das Andere greift und in Wechselwirkung steht. Hier möchte ich in dem Zusammenhang auch noch einmal auf die Betrachtung "Tugendpyramide" hinweisen.