Über die Dreiteilung der Menschheit

Die Menschheit entstand in drei Seinsweisen – der pneumatischen, der psychischen und der hylischen –, indem sie den Typos der Satzungen der drei Weisen des Logos bewahrt, aus der hervorgebracht wurden die Hylischen und die Psychischen und die Pneumatischen. Jede der drei Seinsweisen wird durch seine Frucht erkannt.


Und sie wurden zwar nicht von Anfang an erkannt, sondern erst durch das Kommen des Erlösers, der auf die Heiligen schien; und er machte offenbar, was jeder war.


Das pneumatische Geschlecht nun, weil es wie ein Licht aus Licht und wie ein Geist aus Geist ist – als sein Haupt in Erscheinung trat, eilte es sofort zu ihm. Es wurde sofort ein Körper seines Hauptes. Es empfing unmittelbar die Erkenntnis in der Offenbarung. Das psychische Geschlecht ist wie ein Licht von einem Feuer, da es zögerte, Erkenntnis zu empfangen über den, der ihm erschienen war. Es zögerte aber noch mehr, zu ihm in Glauben zu eilen. Durch eine Stimme wurde es vielmehr belehrt – und dies war genug, da es nicht weit entfernt ist von der Hoffnung gemäß dem Versprechen, da es empfing – sozusagen als ein Angeld – die Stärke der Dinge, die geschehen werden. Das hylische Geschlecht nun ist fremd in jeder Weise. Da es dunkel ist, wendet es sich ab von dem Scheinen des Lichtes, weil seine Erscheinung es auflöst. Und da es seine Einheit nicht bekommen hat, ist es etwas, das aus vielen stammt, und voller Hass auf den Herrn, dass er sich offenbare.


Das pneumatische Geschlecht wird die Erlösung, die in jeder Hinsicht vollkommen ist, empfangen. Das hylische Geschlecht wird die Zerstörung in jeder Hinsicht empfangen, ganz wie einer, der sich ihm widersetzt. Das psychische Geschlecht, da es in der Mitte war, als es hervorgebracht und niedergelegt wurde, ist zweifach in Bezug auf seine Bestimmung – sowohl zum Guten als auch zum Bösen. Es empfängt sein ihm bestimmtes Herausfließen aus dem Bösen unmittelbar und sein gänzliches Hineineilen zu denen, die gut sind. Diese, die der Logos hervorgebracht hat gemäß dem ersten Element seines Gedankens, als er sich an den Höchsten erinnerte und um Erlösung betete – diese haben sofort die Erlösung. Sie werden auf alle Fälle gerettet werden wegen des Erlösungsgedanke. Wie er hervorgebracht wurde, so wurden auch diese hervorgebracht aus ihm, seien es Engel oder Menschen. Gemäß dem Bekenntnis, dass es einen gibt, der erhabener ist als sie, und gemäß dem Gebet und der Suche nach ihm werden sie ebenso erlangen die Erlösung derer, die sie hervorgebracht haben, da sie aus der Satzung stammen, die gut ist.


Man hat sie bestimmt zum Dienst der Verkündigung des Kommens des Erlösers, der im Begriff ist zu entstehen, und seiner Offenbarung, welche gekommen ist. Seien es Engel oder Menschen, als er gesandt wurde, um ihnen zu dienen, empfingen sie in der Tat das Wesen ihres Seins. Die aber, die aus dem Denken der Lust nach Befehlen kommen, die entstanden sind aus einem Schlag derer, die gegen ihn kämpfen – die, die das Denken hervorbrachte von diesen, da sie vermischt sind – sie werden ihr Ende sofort empfangen.


Diese, die sich losmachen werden von der Lust nach Befehlen, welche ihnen gegeben ist für eine Zeit und Weile, und die Herrlichkeit spenden werden dem Herrn der Herrlichkeit und die ihren Zorn verlassen werden, sie werden Veränderung ihrer Erniedrigung empfangen, welche das andauernde Bleiben ist.


Diese nun, die stolz sind wegen der Begierde der Liebe nach Herrlichkeit und den zeitlich begrenzten Ruhm lieben und die vergessen, dass es nur für bestimmte Zeiten und Perioden war, dass die Macht, die sie haben, ihnen anvertraut wurde, und aus dieser Ursache heraus nicht bekannten, dass der Sohn Gottes der Herr über alle ist und der Erlöser, und sich nicht aus dem Zorn und der Nachahmung des Bösen befreit haben, – sie werden gerichtet werden wegen ihrer Unwissenheit und Unkenntnis, welches Leiden ist, zusammen mit denen, die in die Irre gingen, jeder von denen, die sich abgewendet haben.


Und noch mehr Böses taten sie, indem sie gegen den Herrn Werke tun, die nicht angemessen sind, welche die Kräfte der Linken ihm antaten einschließlich seines Todes. Sie hielten daran fest zu sagen: „Wir werden die Herrscher der Allheit sein, wenn der, den man als König der Allheit verkündet hat, umgebracht werden kann“. Sie sagten dies, als sie daran arbeiteten, dieses zu tun, nämlich die Menschen und die Engel, die nicht aus der guten Satzung der Rechten stammen, sondern aus der Mischung. Und zuerst haben sie für sich die Herrlichkeit ausgewählt, obwohl sie nur ein zeitlich bedingter Wunsch und eine Begierde war, während der Pfad zur ewigen Ruhe existiert durch die Demut für die Rettung derer, die gerettet sein werden, derer der Rechten.

 

Nachdem sie bekannt haben den Herrn und das Denken, das der Kirche wohlgefällt, und das Lied derer, die mit ihr demütig sind in allem Möglichen, in dem, was wohlgefällig ist, für sie zu tun, damit sie Anteil haben an ihren Leiden und ihren Schmerzen wie die, die verstehen, was gut ist für die Kirche, werden sie eine Gemeinschaft in ihrer Hoffnung empfangen. Dieses aber ist zu sagen hinsichtlich dessen, wie die Menschen und die Engel, die aus der Schar der Linken stammen, einen Pfad zum Irrtum haben: Nicht allein verleugneten sie den Herrn und haben böse Beratungen gegen ihn abgehalten, sondern auch gegen die Kirche selbst wiederum, indem ihr Hass wider sie gerichtet ist und ihre Eifersucht und ihr Neid. Dies ist der Grund für die Verteilung derer, die sich bewegt haben und sich erhoben haben für die Prüfungen der Kirche.

 

(Der dreiteilige Traktat, NHC I,5)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Clemens (Dienstag, 11 Dezember 2018 15:50)

    Ganz schön bissiges Anti-Hyliker-Konzept. Hatten damals wohl einigen Stress mit denen. Oder der eigene Pneumatiker-Grad wurde überschätzt und das machte sich in solchen Gnadenlosigkeiten bemerkbar. Wir wissen ja, dass eine klare Drei-Schubladen-Trennung nicht existiert.

    Nebenbei: Hier taucht auch in einem etwas schwer durchschaubaren Zusammenhang die "Kirche" auf. Ich denke, an anderen Stellen ist da in den Nag-Hammadi-Schriften durchaus die SpirGem gemeint.