Kabîr XII

O Mann! Was hast Du erlangt, wenn Du den Puranas zuhörtest?
Du nahmst nicht an der Andacht teil, noch speistest Du die Hungrigen.
Du hast Lust oder Zorn nicht aufgeben, hast Dich nicht freigemacht von Habgier, Du 'Gott'!
Du hast nie aufgehört andere zu verleumden und all Deine Anbetung geht in Nichtigkeiten auf.
Durch Straßenraub und Einbrüche machst Du dich satt, Du, Sünder -
und Du fällst in diese Unkenntnis, die Dich sogar in der nächsten Welt unbeliebt macht.
Gewalt verließ nie Dein Herz; mit lebendigen Wesen hattest Du kein Mitleid:
Paramanand sagt: Du suchtest nie die heiligen Seelen noch sprachst Du über das Heilige.
Du suchst und suchst, mein Freund, aber Kabîr ist verschwunden:
Der Tropfen ist verschmolzen im Ozean, wie kann er gefunden werden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ruth Finder (Donnerstag, 25 Oktober 2018 14:36)

    Da weißt einer sehr gut zwischen AP und HS zu unterscheiden!
    Ein notwendiger Schritt, um sich der Macht des Egos, dieses allgegenwertigen Wächters, zu entziehen.