Kabîr III

Mein lieber Freund, schau aus nach dem Fremden, solange Du noch lebst.
Such die Erfahrung, solange Du noch lebst. Denke nach und verstehe, solange Du noch lebst.
Wenn Du dich nicht befreist, solange Du noch lebst, denkst Du Geister werden es danach tun für Dich?
Der Glaube, dass die Seele sich mit dem Göttlichen vereinigen wird, weil der Körper verfault ist, ist reine Phantasie.
Was zu finden ist, ist auch jetzt zu finden. Wenn Du jetzt nichts findest, wirst Du schlicht enden in einer Wohnung in der Stadt des Todes.
Wenn Du jetzt deine Liebe dem Heiligen gibst, wirst Du im nächsten Leben zufriedenen ausschauen.
Also, tauche ein in die Wahrheit, finde den Lehrer, suche den Klang, der nie vergeht.
Kabîr sagt dies: Wenn nach dem Fremden gesucht wird, ist es die Intensität der Sehnsucht nach dem Fremden, die die ganze Arbeit macht.
Sieh mich an und Du wirst einen Sklaven dieser Intensität sehen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0