Kabîr I

Suchst du mich?
Ich sitze neben dir. Meine Schulter an deiner.
Du wirst mich nicht in den Stupas, nicht in einem indischen Tempel,
noch in Synagogen, noch in Kathedralen finden.
Nicht in den Massen, nicht in Kirtans,
nicht in Beinwickeln um deinen eigenen Hals
und nicht durch das Essen von nichts anderem als Gemüse.
Wenn du mich wirklich suchst, dann kannst du mich immer sehen –
du findest mich in dem kleinsten Haus der Zeit.
Kabîr sagt: Student, sag mir, was ist Gott?
Er ist der Atem innerhalb des Atems.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jonas (Sonntag, 14 Oktober 2018 10:08)

    "Du findest mich in dem kleinsten Haus der Zeit" - wunderbare Beschreibung der Gegenwart, des Jetzt, des "Nu".

  • #2

    Simon (Sonntag, 14 Oktober 2018 21:51)

    "du findest mich in dem kleinsten Haus der Zeit" - obwohl wir dort leben, können wir dort nicht wohnen. (platz genug, wäre da wohl, oder !) :O

    "Er ist der Atem innerhalb des Atems." Das Lebendige als Ab­so­lu­tum.
    Der Atem erzeugt leben - der Atem des Atems "IST" das Leben.