Geeignete Jünger

Der Meister sprach: "Wenn ich keine Leute finde, die in der Mitte wandeln, um mit ihnen zu sein, so will ich wenigstens Leute von Enthusiasmus und Entschiedenheit. Die Enthusiasten schreiten fort und sind aufnahmefähig. Die Entschiedenen haben Grenzen, die sie nicht überschreiten.

 

(Kungfutse: "Gespräche (Lun Yü)

 

Letzteres schreit nach Erklärung, oder?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ruth Finder (Freitag, 01 Juni 2018 16:23)

    Es sind die Grenzen gemeint, die ein Entschiedener hinter sich gelassen hat, nachdem er eine Entscheidung getroffen hat, diese Grenze(n) unwiederruflich zu überschreiten.
    Das ist das "Berühmte": "Ich will nicht mehr zurück!"

  • #2

    Ruth Gabriel (Freitag, 01 Juni 2018 18:02)

    Ja genau, und das hat wiederum zur Folge, dass er bestimmte Grenzen im Umgang mit sich, seinen Mitmenschen und der Welt nicht überschreitet.

  • #3

    Clemens (Freitag, 01 Juni 2018 18:34)

    "Leute, die in der Mitte wandeln! - Ein starkes und schönes Synonym für die SpirGem. Als zweite Wahl dann Enthusiasten und danach noch Entschiedene (R.F.s Ansatz ist sehr elegant, aber in diesem Bild nicht meiner).

    Die Enthusiasten haben "Es" noch nicht, sind aber belehrbar und beweglich.

    Die Entschiedenen sind genauso - allerdings innerhalb selbstbestimmter Grenzen. Eben durch die Entscheidung. Hier passt wieder der Begriff VOR-Stellung. Die Vorstellung steht im Weg. Ist Grenze. Aber bis dahin eben auch belehrbar und beweglich.

    Aber nochmal (Freude!): "Leute, die in der Mitte wandeln!" Wow!