Thogme 37.21 (zeitgleich fertig)

21. Die Gegenstände des Verlangens gleichen salzigem Wasser: je mehr ihr davon trinkt, um so stärker wird euer Verlangen danach. Was auch immer Bindung erzeugt aufzugeben ist die Übung der Bodhisattvas.

Elementale nähren sich dadurch, dass wir sie vitalisieren. Je mehr wir dem Verlangen nachgeben, umso mehr stärken wir das jeweilige Elemental. Das wiederum hat zur Folge, dass unser Verlangen sich dadurch ebenfalls verstärkt. Ein Teufelskreis. Wir können das Elemental zwar nicht zerstören, doch können wir ihm die Vitalität entziehen und es dadurch schwächen oder sogar auflösen. Und das geschieht dann, wenn wir üben, unserem Verlangen nicht nachzugeben, sondern standzuhalten.

 

(Ruth Gabriel)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0