Schwieriger Fall

Ein Gegner von Rabbi Jakov ben Katz sprach ihm alles ab: Des Rabbis ruhige, demütige Art zu lehren - er hätte wohl keine Überzeugungen, für die man auch mal laut werde und auf den Tisch haue; des Rabbis kleine, zur Selbstverantwortung aufgerufene Schülerschaft - ihm mangele es eben an der Größe und dem Geschick, um die Massen zu begeistern und sie zu lenken; des Rabbis bescheidene, genügsame Lebensführung - er sei aber wirklich ein Nichtsnutz und Verlierer. So schimpfte der Mann, und dergleichen mehr.

Zuletzt drängten die Schüler den Rabbi, endlich etwas gegen diese Ausfälle zu unternehmen und sich zu verteidigen.

Der Rabbi Jakov antwortete ihnen gelassen: "Da ist vorerst nichts zu machen. Und auch wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde er doch sagen: 'Seht ihr! Der kann nicht einmal schwimmen.'"

(Ruth Finder)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0