Schwer machen II

Wie herrlich, dass es so viele Menschen gibt, an die man nicht zu denken braucht.

(Charles Dickens)

 

Man kann mit jedem Menschen reden. Die Kunst besteht darin, es zu vermeiden.

(Madame Pompadour)

 

Dein Schweigen ist so tiefsinnig, dass man wünscht, es möge niemals enden.

(Karl Valentin)

 

Tief in jedem Menschen steckt etwas, das noch uninteressanter ist als sein Äußeres.

(George Sand)

 

Wer zufrieden ist, macht etwas falsch.

Bernhard von Clairvaux)

 

Keiner soll hungern, ohne zu frieren.

(Claire Waldorff)

 

Des Nachbarn Garten wird verbessert, wenn dein Hund ihn täglich wässert.

(Wolfgang Neuss)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0