Aphorismen II

Es ist nicht wenig Zeit, was wir haben, sondern es ist viel, was wir nicht nutzen.
- Lucius Annaeus Seneca

Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen darüber machen uns glücklich oder unglücklich.
- Epiktet

Nur allzuoft verwirft unser verkehrter Sinn dasjenige als eine Lüge, was ihm doch nur unerhört, unersehen ist, oder was über das Ziel seiner Gedanken hinausreicht und er nicht erfassen kann.
- Lucius Apuleius

Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
- Marc Aurel

Blicke in dein Inneres! Da drinnen ist eine Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, solange du nicht aufhörst nachzugraben.
- Marc Aurel

Lass dich das Zukünftige nicht anfechten! Du wirst, wenn es nötig ist, schon hinkommen, getragen von derselben Geisteskraft, die dich das Gegenwärtige beherrschen lässt.
- Marc Aurel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0