Kawwana

 = Intention, Konzentration, Hingabe, Absicht.

 

In einem kabbalistischen Traktat aus dem 13. Jahrhundert heißt es:

 

"Denn soweit der Wille desjenigen, der Gutes erstrebt, an einem Gegenstand haftet, der dem oberen Willen entspricht, kleidet sich der Antrieb des göttlichen Willens in ihn und zieht sich, so wie der Intendierende will, zu dem beliebigen Gegenstand hin, um den er sich mit der Kraft der Kawwana anstrengt. Und in dem Maß, wie er sich mit dem Geist (Pneuma) bekleidet und seine Kawwana durch seine Worte erläutert und ihr durch seine Handlungen ein Denkmal setzt, zieht er den Ausfluss von Stufe zu Stufe und von Ursache zu Ursache, bis seine Handlungen im Sinn seines Willens beendet werden."

 

(aus "Der Chassidismus - Mysterium und spirituelle Lebenspraxis" von Gerhard Wehr)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0